Kreitschmann - Architektur und Bauleitung, Dortmund
 
 

Wettbewerbe

Pfarrheim St. Clemens

Beschränkter Realisierungswettbewerb, 2. Preis
Dortmund

Bauherr Katholische Kirchengemeinde St. Clemens
Planung eines Pfarrheims
Wettbewerb 2005
Entwurf Büro Kreitschmann
Netto-Grundflächen nach DIN 277 ca. 570,00 qm

Mit dem Neubau des Franz-Stock-Heimes soll ein identitätsstiftender Ort für die St. Clemens Gemeinde in Brackel entstehen, der nicht nur Funktionsbau ist, sondern auch die städtebauliche Situation rund um die historische Kirche neu ordnet.

Mit der Orientierung zur Flughafenstraße entsteht nicht nur eine prägnante Anlaufstelle sondern auch ein einladender Treffpunkt für die Mitglieder der St. Clemens Gemeinde. Der vorhandene Kirchhof erhält eine räumliche Fassung. Flankiert von Kirchengebäude, Pfarrheim und Kindergarten wird zusätzlich ein neuer Gemeindeplatz geschaffen. Dadurch entstehen zwei öffentliche Räume unterschiedlicher Qualität und Atmosphäre, mit dem neuen Pfarrheim als Bindeglied.

Neben dem Ziel einer prägnanten Adressbildung werden mit dem Baukörper auch funktionale Zusammenhänge ablesbar gemacht. Die räumliche Ausbildung eines zurückhaltenden Kubus mit spannungsvollen Gebäudeeinschnitten und Öffnungen lassen einladend wirkende großzügige Glasflächen entstehen, die vielfältige Ein- bzw. Ausblicke eröffnen. Dabei weisen diese Bereiche auf Aufenthaltsräume hin, wohingegen die eher geschlossenen Fassadenbereiche an der Nordseite vor den Nebenräumen liegen.